Drucken

05.09.2008 Übung - Atemschutz

 

Am 05. 09. 2008 fand die Monatsübung für September statt. Als Übungsleiter fungierten OLMdV Rupert Schwab-Habith und HFM Josef Legat, der die zur Übung angetretene Gruppe an den HBI Josef Schwab-Habith meldete.

OLMdV Rupert Schwab-Habith teilte den angetretenen Feuerwehrmännern mit, dass es sich nicht um eine Übung eines Innenangriffes durch den Atemschutztrupp handelt, sondern die Übung diesmal viel mehr von theoretischer Natur sein wird.

Angefangen von der richtigen Schutzbekleidung, den notwendigen Geräten und dem richtigen Verhalten des Atemschutztrupps bei einem Ernstfall waren Themen dieser Übung.

Zuerst wurde allen an der Übung teilnehmenden Feuerwehrmännern das für den Atemschutztrupp besonders wichtige Außenüberwachungsgerät erklärt. Die richtige Bedienung dieses Gerätes durch den dafür zuständigen Feuerwehrmann hat für den im Einsatz befindlichen Atemschutztrupp eine lebenswichtige Bedeutung.

Unter der Leitung von OLMdV Rupert Schwab-Habith wurde dann ein besonders umfangreicher Fragenkatalog zum Thema „Atemschutz“ durchbesprochen. Die richtige Beantwortung all dieser Fragen ist auch die Voraussetzung zur erfolgreichen Absolvierung eines Atemschutzleistungsbewerbes. Sehr viele Fragen konnten spontan beantwortet werden, und einige Fragen dienten sicher zur Auffrischung des Wissens für das richtige Verhalten im Ernstfall.

HBI Josef Schwab-Habith dankte den Übungsleitern für die Ausarbeitung und allen übrigen Feuerwehrmännern für die Teilnahme an der Monatsübung. Insgesamt waren bei der Monatsübung für September 11 Mann anwesend.