Drucken

16.12.2008 Pkw Bergung

 

Zu einem technischen Einsatz wurde die Freiwillige Feuerwehr Maltschach am 16. 12. 2008 um 12.30 Uhr alarmiert.

Auf der B 69 kam ein Fahrzeuglenker von Arnfels kommend ins Schleudern und schlitterte über die Böschung entlang einer Wiese in Richtung Pößnitz. Durch die Uferbepflanzung mit Weiden wurde Gott sei Dank verhindert, dass der PKW beinahe in die beträchtlich Wasser führende Pößnitz gestürzt wäre. So konnte der Fahrzeuglenker sich unverletzt selbst aus dem Fahrzeug retten.

Die Aufgabe der FF Maltschach war, das auf der Uferböschung schräg hängende Fahrzeug mittels Seilwinde zu bergen, die auf der Wiese herumliegenden Fahrzeugteile zu entfernen sowie die nach der Bergung verschmutzte Bundesstraße zu reinigen.

Eingesetzt waren 11 Mann mit den Einsatzfahrzeugen RLFA und MTFA.

Dauer des Einsatzes: 1 Std. 15 Min.