Drucken

20.05.2011 Gemeinsame Übung mit der FF Arnfels - LBS

Eine gemeinsame Übung beider Feuerwehren der Marktgemeinde Arnfels wurde am 20. Mai 2011 abgehalten.

Nach einer Einführung über den Übungsablauf durch LM Gunther Totz im Feuerwehrhaus Arnfels erfolgte die Alarmierung der FF Arnfels. Grund der Alarmierung: Im Werkstättenbereich der Landesberufsschule war ein Brand mit starker Rauchentwicklung ausgebrochen. Einige Personen können das Objekt nicht verlassen und müssen gerettet werden.

Die FF Arnfels rückt mit drei Fahrzeugen zum Einsatzort aus. Schon bei der Anfahrt wird die Feuerwehr Maltschach nachalarmiert. Beim Eintreffen erteilt der Einsatzleiter HBI Ing.Günter Kainz der Mannschaft der FF Maltschach folgende Aufgaben: Bereitstellen und Einsatz eines Atemschutztrupps, Herstellen einer B-Leitung vom 200 Meter entfernten Wasserhydranten zur Versorgung des TLFA Arnfels sowie die Inbetriebnahme des Belüfters zur Rauchfreimachung des Werkstättengebäudes.

Bei der Abschlussbesprechung wurde der gute Ablauf der Übung hervorgehoben. Kleinere Mängel wurden aufgezeigt. Übungen werden allerdings auch deshalb abgehalten, um aus etwaigen Fehlern zu lernen.

Im Anschluss an die Übung wurden die Feuerwehrmänner von der Direktion der LBS zu einer Stärkung eingeladen und auch die FF Arnfels sorgte mit einer guten Gulaschsuppe und Getränken für das leibliche Wohl.

Von der FF Maltschach nahmen 10 Mann mit dem RLFA an der Übung teil. Dauer der Übung: 2 Stunden