Drucken

11.07.2011 Einsatz - Küchenbrand

Um 11.52 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Maltschach zu einem Brandeinsatz alarmiert. Im Wohnhaus der Familie Ramschak sen. in Maltschach war ein Küchenbrand entstanden.

Mit schwerem Atemschutz rückten die Einsatzkräfte der FF Maltschach zum Brandherd vor und konnten den Brand binnen kurzer Zeit unter Kontrolle bringen und löschen, sodass bereits eine viertel Stunde nach Eintreffen „Brand aus“ gemeldet werden konnte. Aus diesem Grund wurden auch die mit alarmierten Feuerwehren Arnfels und Leutschach nicht mehr benötigt. Bis 13.30 Uhr blieb eine Brandwache vor Ort.

Die Besitzerin und der Besitzer des Hauses erlitten beim Küchenbrand Brandwunden und mussten vom Feuerwehrarzt Dr. Armin Tockner versorgt werden. Am Brandort vertreten war auch die Polizei der Polizeiinspektion Arnfels.

Neun Mann der FF Maltschach waren mit den Einsatzfahrzeugen RLFA und MTFA im Einsatz. Dauer des Einsatzes: 1,5 Stunden

 

Verlinkung zum Bericht von der Kleinen Zeitung