Drucken

29.06.2012 Alarmübung in der Volksschule Arnfels

Was hoffentlich nie zur Realität werden wird, wurde durch die Feuerwehren Arnfels, Maltschach und Leutschach geübt. Übungsannahme: Kellerbrand mit starker Rauchentwicklung in der VS Arnfels.

Über Florian Leibnitz wurde um 10.15 Uhr die FF Arnfels alarmiert. Schon bei der Anfahrt zum Einsatzort wurde ebenfalls über Florian Leibnitz die FF Maltschach mit einem Atemschutz- und Rettungstrupp angefordert. In weiterer Folge erfolgte auch die Alarmierung der FF Leutschach mit einem Atemschutz- und Sanitätstrupp.

Beim Eintreffen der FF Arnfels waren die Schülerinnen und Schüler bereits vom Lehrpersonal an einen Sammelplatz gebracht worden. Trotzdem galten zwei Schüler und zwei Lehrpersonen als vermisst.

Die FF Arnfels übernahm die Wasserversorgung von einem Hydranten zum KRFB-A für die HD-Leitung. Aufgabe des Atemschutztrupps der FF Maltschach war es nach den vermissten Personen im verrauchten Gebäude zu suchen und binnen kurzer Zeit konnten auch schon eine Schülerin und ihre Lehrerin gerettet werden und beide wurden den Sanitätern am schattigen Sanitätssammelplatz übergeben. Der Atemschutztrupp der FF Leutschach übernahm dann die Rettung eines vermissten Schülers und des Direktors der VS Arnfels, ehe als Abschluss des Einsatzes nochmals der Atemschutztrupp Maltschach in das Gebäude ging, um die Rauchentwicklung im Keller mittels HD-Rohr zu dämmen. Mit dem Belüfter war die FF Leutschach im Einsatz.

Bei der Abschlussbesprechung zeigten sich der Einsatzleiter OBI Johann Wruss von der FF Arnfels und BM Rupert Schwab-Habith (FF Maltschach), der die Übung ausgearbeitet hatte, sehr zufrieden. Direktor Bernhard Wabl von der VS Arnfels bedankte sich bei den Feuerwehren für die Bereitschaft zur Organisation und Durchführung der Übung, verwies aber auch auf die Notwendigkeit einiger Verbesserungsmaßnahmen im Bereich des Brandschutzes. Vizebürgermeister Karl Trunk dankte namens der Marktgemeinde Arnfels für die mustergültige Durchführung der Übung. Zum Abschluss der Alarmübung waren alle Feuerwehrmänner von der VS Arnfels zu einer Stärkung mit Würsteln und Getränken in der Markthalle eingeladen.


An der Übung nahmen teil:

FF Arnfels mit 10 Mann und dem TLFA und KRFB-A
FF Maltschach mit 13 Mann und dem RLFA und MTFA
FF Leutschach mit 15 Mann und dem TLFA und MTFA
Polizei

 

Dauer der Übung: 2 Stunden