Drucken

24.08.2013 Verkehrsunfall auf der B 69

Um 21.51 wurde die Freiwillige Feuerwehr Maltschach zum einem Technischen Einsatz alarmiert. Mit dem MTFA waren einige Männer der FF Maltschach gerade auf der Heimfahrt von Spielfeld und fuhren direkt zum Einsatzort. Das RLFA traf gleichzeitig am Unfallort ein.

Auf der B 69 zwischen Maltschach und Arnfels waren zwei Autos in einen sehr schweren Verkehrsunfall verwickelt. Nach dem raschen Aufbau der Beleuchtung konnte die Mannschaft der FF Maltschach aus einem Unfallauto den Lenker und dessen Beifahrer mittels Bergeschere befreien. Der Fahrzeuglenker wurde mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. Für seinen Beifahrer brachte die lange Reanimation durch das Rettungsteam keinen Erfolg. Er starb noch an der Unfallstelle. Der Lenker des zweiten PKW und seine Beifahrerin erlitten leichte Verletzungen.

Nach ca. zwei Stunden konnte die FF Maltschach wieder ins Rüsthaus einrücken und die Einsatzbereitschaft melden. Am Unfallort blieb die FF Arnfels. Im Feuerwehrhaus Maltschach wurden die Angehörigen des Todesopfers von der Krisenintervention und der Polizei betreut.

Die FF Maltschach war mit den Einsatzfahrzeugen RLFA, KLFA und MTFA mit 18 Mann zwei Stunden und 15 Minuten im Einsatz.

Weitere Einsatzkräfte:

FF Arnfels, Rotes Kreuz mit Notarzt und First Responder, Bereitschaftsärzte sowie die Polizei