Drucken

06.09.2013 Monatsübung September

Als Übungsbeauftragte für die Septemberübung fungierten BM Rupert Schwab-Habith und LMdV Reinhold Krencan. Übungsannahme: „Forstunfall mit einer unter einem Baum eingeklemmten Person“.

Beim Eintreffen an der Unfallstelle wurde an einer unübersichtlichen Stelle der Gemeindestraße und auch für das benachbarte Waldstück die optimale Beleuchtung aufgebaut. Verkehrsregler wurden eingeteilt und ein Rettungstrupp versuchte sofort, im steilen und unwegsamen Gelände die verunfallte Person aus der misslichen Lage zu befreien.

Nach schwerem körperlichen Einsatz konnte der Baumstamm so weit gehoben werden, dass eine Befreiung der verletzten Person möglich war. Mit der Korbtrage fand der Abtransport über das steile Gelände zu den Sanitätern statt.

Diese Art eines Unfallszenarios wurde bisher noch nicht geübt, lief aber zur Zufriedenheit aller eingesetzten Kräfte ab.

Eingesetzte Fahrzeuge: RLFA, KLFA und MTFA

Teilnehmerzahl: 16 Mann        Übungsdauer: 1,5 Stunden