Drucken

Monatsübung Oktober

Die Monatsübung für Oktober 2013 wurde als Alarmübung gemeinsam mit der Freiwilligen Feuerwehr Leutschach, dem Roten Kreuz und der Polizei mit dem Ziel einer optimalen Zusammenarbeit bei einem schweren Verkehrsunfall abgehalten.

Ausgearbeitet wurde die Übung von LM.d.F. Philipp Marx und HFM Michael Lieleg mit der Übungsannahme, dass ein PKW mit einem Traktor kollidiert war.

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte stellte sich folgende Situation dar: Ein PKW war unter den Frontlader eines Traktors gekracht, wobei im PKW drei Insassen eingeklemmt wurden und auch der Traktorlenker verletzt worden war.

Aufgabe beider Feuerwehren war es, die Verletzten mittels hydraulischer Rettungsgeräte zu befreien und den Rettungskräften zur Erstversorgung zu übergeben. Auch der verletzte Traktorlenker wurde aus der Fahrerkabine befreit und erstversorgt.

Nach Abschluss der Übung fand im Feuerwehrhaus Maltschach eine Übungsbesprechung mit Verpflegung aller teilnehmenden Personen statt.

Die FF Maltschach war bei dieser Übung mit 20 Mann (darunter auch die verletzten Personen) und den Einsatzfahrzeugen RLFA und KLFA vertreten.

Weitere Teilnehmer an der Übung:

FF Leutschach, Rotes Kreuz und Polizei