Drucken

17.04.2018 Unwettereinsatz

Nach dem schweren Unwetter im Gebiet um Wildon und Leibnitz in der Nacht auf den 17.04.2018 mit enormen Hochwasser- und Überflutungsschäden wurde auch die FF Maltschach zur Unterstützung angefordert.

Bei zahlreichen Häusern und Firmengebäuden waren die Keller und Firmenhallen mit Wasser und Schlamm zentimeterhoch überflutet. Autos wurden von den Fluten in die Gräben einfach weggespült, zum Glück wurde niemand ernsthaft verletzt. Die Einsatzkräfte waren den ganzen Tag mit dem Abpumpen der Schlammmassen und Säuberungsarbeiten beschäftigt.

Eingesetzt war die FF Maltschach vorwiegend im Raum Wildon mit 7 Mann, RLF-A mit 2 Tauchpumpen, MTF-A mit Anhänger und Tragkraftspritze.