Drucken

Monatsübung September 2018

Eine interessante und abwechslungsreiche Atemschutzübung wurde am 07.09. vom Übungsleiter HBI Friedrich Legat gemeinsam mit OBI Philipp Marx und HFM Martin Pronegg vorbereitet.

Am Gelände vom Busunternehmen Pronegg wurde ein Brand in einem bereits sehr stark verrauchten Raum angenommen. Der Atemschutztrupp beübte die richtige Vorgehensweise unter der Handhabe der kürzlich angeschafften Wärmebildkamera. Eine wichtige Unterstützung für den Atemschutztrupp ist die Außenüberwachung, welche in ständigem Funkkontakt mit dem Atemschutztrupp steht und somit einen wichtigen Bestandteil zum sicheren Vorgehen und auch Rückzug aus der Gefahrenzone beiträgt.

Als zweites Übungsszenario wurde eine Menschenrettung aus dem verrauchten Raum durchgeführt. Mit der Wärmebildkamera konnte die Person schnell aufgefunden und aus dem Gefahrenbereich gerettet werden.

HBI Friedrich Legat zeigte sich mit dem Ablauf der Übung sehr zufrieden und spendierte den Kameraden ein Getränk im Buschenschank Zitz-Jauschnegg.

Die Übung dauerte ca. 3,0 Stunden.
Im Einsatz waren: 10 Mann, RLF-A und MTF-A