Drucken

14.10.2018 Kellerbrand in Schloßberg

Um 14:40 Uhr wurde die FF Maltschach alarmiert.
In Schloßberg/Leutschach war aufgrund eines überhitzten Staubsaugers bei der Heizungsanlage der Keller eines Einfamilienhauses teilweise stark verraucht.

Die Atemschutztrupps der FF Leutschach und der FF Maltschach entfernten den überhitzten Staubsauger und führten Nachlöscharbeiten durch. Mit Hilfe des Hochleistungs-Druckbelüfters wurde der Keller vom dichten Rauch befreit.

Im Einsatz waren insgesamt 11 Mann
RLF-A und MTF-A
Einsatzdauer: 1,5 Stunden

 

weiter zu dem Bericht und den Bilder der FF-Leutschach