Drucken

14.09.2019 WIRTSCHAFTSGEBÄUDEBRAND

Eine Großübung auf Abschnittsebene wurde am 14.09.2019 von der FF Maltschach organisiert. Angenommen wurde ein Wirtschaftsgebäudebrand am Anwesen des Hotel-Gasthauses „Das Schmied". Alarmiert wurden alle Feuerwehren des Abschnittes 6, die FF Arnfels, FF Leutschach, FF St. Johann, FF Oberhaag, und die FF Großklein. Mithilfe des ELF Gleinstätten wurde die Einsatzleitung aufgebaut, ebenso ein Atemschutzsammelplatz mit der Atemschutz-Füllstation der FF Leibnitz und FF Leitring.
Nach dem Eintreffen und dem Erstankommen der FF Maltschach wurde die Lage vom Einsatzleiter erkundet, damit die alarmierten nachkommenden Einsatzkräfte richtig positioniert und eingesetzt werden konnten. Um die Ausbreitung des angenommenen Brandes zu verhindern, wurden die Nebengebäude geschützt. Im Zuge des Einsatzes wurde vom Besitzer mitgeteilt, dass mindestens zwei Personen vermisst werden. Die zur Verfügung stehenden Atemschutzträger mussten nun die verschiedenen Bereiche des Anwesens durchsuchen und konnten sehr rasch die abgängigen Personen aus dem Gefahrenbereich retten. Erst danach konnte der Brandherd am Wirtschaftsgebäude bekämpft werden.

Unerwartet wurde kurz nach Übungsbeginn von vorbeifahrenden Autos ein realer Unfall auf der B69 vor dem Ortsbeginn von Maltschach gemeldet.
Der nachalarmierte TLF Oberhaag, welcher sich auf Anfahrt zur Abschnittsübung befand, kam direkt zum Unfallort und konnte gemeinsam mit dem KRFB Arnfels, einigen Mitgliedern der FF Maltschach und der nachkommenden Rettung und Polizei den Unfall reibungslos und rasch abwickeln.

Bei der Schlussbesprechung konnte HBI Friedrich Legat unseren Bürgermeister Karl Habisch, OBR Josef Krenn, BR Fritz Partl, ABI Johann Hammer, EABI Alois Riegelnegg, sowie den Hausherrn Wilhelm Schmied begrüßen. In dieser Besprechung wurden Stärken und Schwächen der durchgeführten Übung diskutiert. So können die gewonnenen Erkenntnisse bei zukünftigen Einsätzen und Übungen für die Steigerung der Sicherheit umgesetzt werden.

OBR Josef Krenn, BR Fritz Partl und ABI Johann Hammer bedankten sich bei allen teilnehmenden Kameraden und hoben besonders die gute Zusammenarbeit im Abschnitt hervor. Die Ehrengäste bedankten sich für die Einladung und wünschten allen Anwesenden alles Gute für die realen Einsätze.

BGM Karl Habisch konnte sich diesen Worten nur anschließen, bedankte sich vor allem bei den Kameraden für die gute Zusammenarbeit und betonte auch, dass sich die Arnfelser Bevölkerung durch die Präsenz der heimischen Feuerwehren sehr sicher fühlt.

Nach der anstrengenden Übung wurden alle Übungsteilnehmer vom Gasthaus Schmied köstlich versorgt und konnten die Übung beim gemütlichen Beisammensein ausklingen lassen.

Der Einsatzleiter, HBI Dipl.-Ing.(FH) Friedrich Legat und alle Beteiligten der FF Maltschach, zeigten sich mit der Zusammenarbeit der Feuerwehren des Abschnittes, sowie mit dem Ablauf der Übung, sehr zufrieden und möchten sich auf diesem Wege bei allen teilnehmenden Kameraden bedanken.

Unser Dank gilt auch dem Hotel-Gasthaus „Das Schmied" für die Bereitstellung der Gebäude und dem Gelände, sowie der köstlichen Versorgung der Feuerwehrkameraden.

An der Übung nahmen insgesamt 75 Feuerwehrkameraden teil.