Drucken

23.12.2020 Verkehrsunfall B69 mit eingeklemmter Person

Am 23.12. um 08:30 Uhr wurde die FF Maltschach gemeinsam mit der FF Arnfels zu einem Verkehrsunfall auf der B69 in Maltschach alarmiert.

Nach Eintreffen des RLFA 1000 Maltschach und MTFA wurden unter Einsatzleiter OBI Philipp Marx die ersten Sofortmaßnahmen ergriffen, die Absicherung und Sperrung der Unfallstelle, der zweifache Brandschutz und die Betreuung des Verletzten.

Die eingeklemmte Person konnte ohne dem hydraulischen Rettungsgerät gerettet werden und so konnten die Kameraden der FF Arnfels gleich nach ihrem Eintreffen wieder ins Rüsthaus einrücken.

Nach Eintreffen der Rettung wurde gemeinsam mit unseren Feuerwehrsanitätern der Verletzte versorgt und für den Transport stabilisiert.

Nachdem das Fahrzeug von der Polizei freigegeben wurde, konnte der verständigte Abschleppdienst den verunfallten PKW abtransportieren.

Anschließend konnte die B69 gereinigt und wieder für den Straßenverkehr freigegeben werden.

Das Kommando bedankt sich bei den eingesetzten Kameraden, der FF Arnfels, dem Roten Kreuz und der Polizei für die reibungslose und hervorragende Zusammenarbeit.