Drucken

Schnitzen der Heiligen-Drei-Königskreuze

 
Schnitzen der Heiligen-Drei-Königskreuze


Am 22. Dezember 2007 trafen sich 11 Feuerwehrkameraden beim Kommmandanten der FF Maltschach, HBI Josef Schwab-Habith, um die Kreuze für Heiligen-Drei-König anzufertigen.

Die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Maltschach binden jedes Jahr am Samstag vor dem Palmsonntag im Rüsthaus einen riesigen Palmbuschen, der dann am Palmsonntag von ca. 20 Männern der FF Maltschach zur Weihe nach Arnfels getragen wird.Von der Kirche weg wird der geweihte Palmbuschen wieder die 2 Kilometer lange Strecke nach Maltschach getragen, wo er in 2 bis 3 Teile zerlegt am Turm des Rüsthauses befestigt wird. Mit einem 72,24 Meter langen Palmbuschen wurde im Jahr 2002 von der FF Maltschach ein neuer Weltrekord aufgestellt. Das Holz des heurigen Palmbuschens wurde schon vorher von EHBI Josef Ulbing und EHLM Franz Strohmeier zugeschnitten und von den anwesenden Feuerwehrmännern zu den unterschiedlichsten Kunstwerken vervollständigt.

Die Kreuze werden dann immer bei der Jahressammlung der FF Maltschach an die Bevölkerung verteilt.

Überraschend kam während der Anfertigungsarbeiten auch der Abschnittskommandant Johann Hammer zu Besuch. HBI Josef Schwab- Habith überreichte spontan ein Heiligen-Drei-Königskreuz an ABI Johann Hammer.

Ein besonderer Dank gilt der Familie Schwab- Habith für die großzügige Bewirtung bei diesem Zusammentreffen.