Drucken

01.05.2009 Maibaumaufstellen

Das traditionelle Maibaumaufstellen fand auch heuer wieder am 1. Mai statt.

Der Maibaum wurde in diesem Jahr von Frau Natalie Aubauer (Schloss Arnfels) gespendet. Die Fichte hat eine Länge von 22,5 Metern und ist 43 Jahre alt. Die Freiwillige Feuerwehr Maltschach bedankt sich bei Frau Aubauer recht herzlich für die Spende.

Aus dem Wald geholt wurde der Baum bereits am 25. April 2009 von folgenden Kameraden. Josef Schwab-Habith (Hauptorganisation), Karl Oswald (Organisation der Maibaumspende), Josef Ulbing (Helfer), Rupert Schwab-Habith (Transport), Gerhard Ully (Helfer), Fritz Habisch (Helfer), Fritz Oswald sen. (Helfer), Johann Pronegg (Helfer), Reinhold Krencan (Helfer), Emmerich Legat (Begleitfahrzeug), Philipp Marx (Helfer), Beatrice Marx und Apollonia Wolf (Presse).

Das Maibaumloch wurde von Fritz Oswald jun. gegraben. Kunstvolle Verzierungen gestalteten Gerhard Ully und Emmerich Legat. Der Kranz wurde auch heuer von Maria Legat vlg. Haring gebunden.

Bei angenehmem Frühlingswetter kamen wieder zahlreiche Besucher zu unserer traditionellen Veranstaltung und feuerten die kräftigen Männer der FF Maltschach beim Aufstellen des prächtigen Maibaumes 2009 an. Gerade rechtzeitig vor einem Gewitter mit Hagel war der Maibaum aufgestellt. Ein besonderer Dank gilt der Familie Ulbing für das Bereitstellen des Grundstückes, wo der Maibaum alljährlich aufgestellt wird.

Zuflucht vor dem Regen boten die im Feuerwehrhaus aufgestellten Tische und Bänke. Nach einigen Stunden gemütlichem Zusammensitzen bei gepflegten Speisen und Getränken endete die Veranstaltung.