Drucken

09.10.2010 Markieraktion "Auf Christus schauen"

An der steiermarkweiten Markieraktion nahm auch die Freiwillige Feuerwehr Maltschach teil. Pfeil und X weisen seit Samstag auf einige Kapellen in Maltschach und Umgebung und somit auf Christus hin.

Der Landesjugendbeauftragte für die Steiermärkische Feuerwehrjugend ABI Peter Kirchengast brachte die notwendige Schablone und die Farbe nach Maltschach und die Jungfeuerwehrmitglieder Apollonia und David Wolf sowie Beatrice Marx unter der Führung des Ortsjugendbeauftragten OBI Fritz Legat vollbrachten das Auftragen der Symbole auf die an den Kapellen vorbeiführenden Straßen. Für die Sicherheit und Verkehrsregelung sorgten HBI Josef Schwab-Habith und HLMdV Rupert Schwab-Habith. Vor der „Ulbingkapelle“ in Maltschach sorgten auch EHBI Josef Ulbing sen. und HBM Josef Ulbing für einen reibungslosen Ablauf der Aktion.

Weitere Stationen der Markieraktion waren die „Tschegglhuisl-Kapelle“, die Kapelle der Familie Erich und Manuela Silberschneider, die „Schusterkapelle“ in Eichberg-Trautenburg sowie die „Steinhauer-Kapelle“ der Familie Schwab-Habith in Remschnigg.

Die teilnehmenden Mitglieder der FF Maltschach haben sich bei dieser Aktion in den Dienst einer guten steiermarkweiten Sache gestellt, denn bei schwierigen Einsätzen müssen die Feuerwehrmänner ganz sicher auch auf den Schutz von „Oben“ vertrauen.