Drucken

01.05.2013 Maibaumaufstellen

Der Jahrzehnte langen Tradition folgend wurde auch in diesem Jahr am 01. Mai im Dorfzentrum von Maltschach ein Maibaum von der Freiwilligen Feuerwehr Maltschach aufgestellt.

Gespendet wurde der Maibaum in diesem Jahr von der Familie Franz und Evelyne Tschermanek, vulgo Pongratz aus Maltschach. Die Fichte hat eine Länge von 28 Metern und ein Alter von 37 Jahren. Die Freiwillige Feuerwehr Maltschach bedankt sich recht herzlich für die Baumspende. Aus dem Wald geholt hatten die Feuerwehrmänner den Baum bereits am 26. April, wobei die zwölf Männer der FF Maltschach (HBIa.D. Josef Schwab-Habith, BM Rupert Schwab-Habith, HLMdF Peter Robnik, EHLM Johann Skazedonig, OLM Andreas Lieleg, LM Reinhard Habisch, LMdV Emmerich Legat, LM Friedrich Oswald jun., HFM Josef Legat, OFM Arnold Pachernigg, PFM Christian Krampl und PFM Rene Rat) bei den Zwischenstopps bei OFM Arnold Pachernigg, PFM Rene Rat und HBI a.D. Josef Schwab-Habith zu Stärkungen eingeladen worden waren, bevor der Maibaum im Hof von HFM Josef Legat zwischengelagert werden konnte.
Kunstvolle Schnitzereien gestalteten HBI Friedrich Legat, LM Reinhard Habisch, LMdV Emmerich Legat und PFM Rene Rat. Die beiden Kränze hat auch heuer Frau Maria Legat vlg. Haring unterstützt von Hermann Berger gebunden. Das Maibaumloch wurde in bewährter Weise von LM Fritz Oswald jun. gegraben.

Bei schönem aber windigen Wetter und milden Temperaturen kamen sehr viele Besucher zur traditionellen Veranstaltung und sie feuerten die starken Männer der FF Maltschach bei der wahrlichen Schwerarbeit beim Aufstellen des prächtigen Maibaumes an. Da der Baum doch etwas stärker und länger war, mussten die Männer ihre ganzen Kräfte einsetzen, damit der Baum in die pfeilgerade senkrechte Stellung gebracht werden konnte.

Ein besonderer Dank gilt der Familie Ulbing für das Bereitstellen des Grundstückes, wo der Maibaum alljährlich aufgestellt werden darf. Für gepflegte Speisen und Getränke nach dem Aufstellen des Maibaumes 2013 und für gute Stimmung war natürlich wieder bestens gesorgt.