Drucken

83. WEHRVERSAMMLUNG

Die 83. Wehrversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Maltschach fand am Sonntag, den 28. Dezember 2014 um 10.00 Uhr im Gasthof-Hotel Schmied in Maltschach statt.

HBI Friedrich Legat begrüßte die Ehrengäste Bürgermeister Josef Gaber, Bereichsfeuerwehrkommandant-Stellvertreter BR Friedrich Partl, Abschnittsbrandinspektor Bgm. Johann Hammer, HBI Ing. Günter Kainz von der FF Arnfels, den Bürgermeister der Nachbargemeinde Leutschach Erich Plasch, Kontrollinspektor Reinhard Bierbauer von der Polizeiinspektion Leutschach sowie den Ortsstellenleiter-Stellvertreter Josef Ledam vom Roten Kreuz Arnfels. Ebenso begrüßte er die Feuerwehrjugend, die Ehrenmitglieder EHBI Josef Ulbing, EOLM Fritz Oswald und EHLM Franz Stelzl.

In einer Trauerminute wurde an alle verstorbenen Kameraden und Patinnen gedacht.
Der Tätigkeitsbericht und Jahresrückblick des Kommandanten war ein eindrucksvoller Beweis dafür, wie zahlreich die Männer und Frauen der FF Maltschach freiwillig und unentgeltlich ihren Dienst zum Wohle der Bevölkerung leisten. Die Einsatzstatistik weist eine Gesamtstundenzahl von 9921 Stunden aus, welche von den Männern der FF Maltschach im abgelaufenen Jahr erbracht worden waren. Im Vergleich zum Vorjahr bedeutet dies eine neuerliche Steigerung um 300 Stunden.

Besonders erwähnt wurden die Aktivitäten der Feuerwehrjugend, die große Anzahl von Kursbesuchen, die der Weiterbildung dienen, das Erreichen von sehr vielen Leistungsabzeichen, die rege Übungstätigkeit sowie die vorbildliche Organisation der Veranstaltungen. HBI Friedrich Legat bedankte sich für die geleistete Arbeit.

Auch die ausführlichen Berichte der Ortsbeauftragten für die jeweiligen Fachbereiche spiegeln das große Engagement für das Feuerwehrwesen wider. OLM d.V. Erich Treißmann brachte den Kassabericht zur Kenntnis. Die durch die Kassaprüfer LM Johann Pronegg und OFM Martin Pronegg beantragte Entlastung des Kassiers und des Ausschusses erfolgte einstimmig.

HBI Friedrich Legat, OBI Franz Robnik, BR Friedrich Partl, ABI Johann Hammer und Bgm. Josef Gaber konnten auch heuer einigen Feuerwehrmitgliedern zu Beförderungen und Ernennungen gratulieren.

HFM Arnold Pachernigg wurde zum LM befördert HLM d. F. Harald Pronegg wurde zum HLM befördert und FM Cristian-Mario Krampl wurde zum LM d. F. ernannt.

An OLM Andreas Lieleg wurde von BR Friedrich Partl und ABI Johann Hammer die Medaille für 25-jährige treue Tätigkeit im Feuerwehr-und Rettungswesen verliehen.

In ihren Ansprachen bedankten sich sämtliche Ehrengäste für die hervorragende Arbeit im abgelaufenen Jahr sowie für die gute Zusammenarbeit. Sie gratulierten allen beförderten, ernannten und ausgezeichneten Kameraden und den Feuerwehrmännern und Feuerwehrfrauen sowie den Jungfeuerwehrmitgliedern zu ihren Leistungen bei Bewerben und wünschten ein unfallfreies Jahr 2015.

Die Schlussworte zur 83. Wehrversammlung stellte HBI Friedrich Legat unter das Thema Zusammenarbeit. Gut ausgebildete Feuerwehrmänner und Feuerwehrfrauen wissen über ihren Aufgabenbereich Bescheid. Wenn jeder weiß, was zu tun ist, läuft auch alles bestens. Er appellierte an seine Feuerwehrkameraden zu einer guten Zusammenarbeit bei allen Anlässen, die in einem umfangreichen Arbeitsjahr anfallen. Er bedankte sich für die gute Kameradschaft und die Einsatzbereitschaft und schloss die Wehrversammlung mit einem GUT HEIL